Theater für junge Vielleser

Klasse 6b gewinnt Besuch eines Theaterstücks

Unter dem Motto „Abenteuer beginnen im Kopf“ sollen Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis sechzehn Jahren motiviert werden, sich im Rahmen des Lesesommers Rheinland-Pfalz in den Sommerferien beim Schmökern in einem Buch zu erholen. Wer mindestens drei Bücher gelesen hat, wird mit einer Urkunde ausgezeichnet. Besonders viel gelesen haben in diesem Jahr die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b unseres Gymnasiums, die ebenso wie zwei weitere Schulklassen aus Wittlich jetzt den Besuch eines Theaterstücks in Wittlich als Preis der Stadtbücherei Wittlich für ihr Leseengagement gewonnen haben. Der Schauspieler Tino Leo spielte im Wittlicher Haus der Jugend für die jungen Leseratten das Theaterstück „Ich bin nicht Siegfried“, in dem er ganze vierzehn Rollen übernahm. Das Stück handelt von Siegfried, der einen Drachen besiegen musste. Im Kampf fiel ihm ein Lindenblatt zwischen die Schulterblätter, sodass er dort verwundbar war. Die Schülerinnen und Schüler waren sichtlich begeistert von der Ein-Mann-Aufführung, bei der Tino Leo auch den Platz zwischen den Zuschauern als Bühne nutzte, wodurch auch das Publikum in das Schauspiel einbezogen wurde. Zum Lachen brachte der Künstler die jungen Theaterbesucher, die nach der Vorstellung dem Schauspieler noch viele Fragen stellen durften, besonders durch seinen Gesichtsausdruck, die wechselnden Stimmlagen und ganz besonders durch das Anzeichnen der Figuren auf einer Stellwand. Am Ende waren die Schülerinnen und Schüler durch den Eindruck des Theaterstückes so motiviert, dass sie im nächsten Jahr wieder am Lesesommer teilnehmen wollen.

vom 23.11.2018