„Märchenmord“ auf der Bühne des NKG

Theater-AG führt selbst geschriebenes Theaterstück auf

Spannend und mit viel Humor erzählt unsere Theater-AG mit dem selbst geschriebenen Stück „Märchenmord“ die Geschichte der skrupellosen Morde an den Prinzessinnen im Märchenwald, ihrer Freundinnen als Tatverdächtige und einer aus dem Witwer und dem Prinz von Dornröschen bestehenden Soko, die alles daran setzt, den Fall aufzuklären. Unterstützt werden die beiden dabei von einer auf Emanzipation ausgerichteten weiblichen Spurensicherung. Was sollte da noch schief gehen?

Das Theaterstück überzeugt aber nicht durch die Geschichte. Auch Bühnenbild, Make-Up, Frisuren und die teilweise sogar selbstgenähten Kostüme sorgen dafür, dass die Zuschauer sich in einen großen Theatersaal versetzt fühlen, vor allem aber auch, weil die jungen Darsteller mit großer Professionalität und Freude spielen und durch ihre schauspielerische Leistung beeindrucken.

Für tolle Lichteffekte, die Unterlegung des Stücks mit passender Musik und die Projektion von Videos und Bilder sorgt die Technik-AG, die damit ihren Teil zum Erfolg des Stücks beiträgt.

Es lohnt sich also, die Aufführungen der Theater-AG zu besuchen, denn als Zuschauer wird man gar nicht anders können als mitzufiebern, mitzulachen und zu genießen.

Wer das Stück bisher verpasst hat, kann sich selbst davon bei den noch stattfindenden Vorstellungen überzeugen:

Freitag, 4.12.2015, 19.30 Uhr im Jugendheim in Bernkastel-Kues (Stadtteil Kues)

Freitag, 11.12.2015, 19.30 Uhr im Kelterhaus Schorlemer in Zeltingen-Rachtig

vom 07.11.2015