Gymnasium beteiligt sich am Briefmarathon

Schüler unterstützen Petitionen für Menschenrechtlerinnen

Auf Initiative von Frau Kesselheim beteiligte sich unsere Schule am jährlich stattfindenden Briefmarathon von Amnesty International. Dieses Jahr wurden vier Frauen aus Venezuela, Südafrika, dem Iran und der Ukraine ausgewählt. Alle vier hatten sich für die Umsetzung von Menschenrechten in ihren Ländern eingesetzt und wurden dafür bedroht, gewaltsam angegriffen oder inhaftiert. Die Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums unterschrieben 1044 Petitionen an die Regierungen der jeweiligen Staaten und 54 Solidaritätsbriefe (in Englisch) an die vier Frauen. In den vergangenen Jahren führte diese Aktion zu Haftverbesserungen oder auch zu Freilassungen; denn nichts fürchten autoritäre Staaten mehr als dass ihre Untaten an die Öffentlichkeit gelangen.

vom 20.12.2018