Zwei erste Preise beim neuen Informatik-Wettbewerb

Jakob Bähr und Julian Grumbach mit besten Ergebnissen

Bei der ersten Durchführung des neuen bundesweiten Jugendwettbewerbs Informatik haben Schüler der Informatikkurse hervorragend abgeschnitten. Die insgesamt 15 Teilnehmer unseres Gymnasiums erreichten zwei erste und zwei zweite Preise.

Der neue Informatikwettbewerb soll zum Bindeglied zwischen dem Biber-Wettbewerb und dem Bundeswettbewerb Informatik werden. Die Beschäftigung mit den online gestellten Aufgaben soll den Teilnehmern Erfahrung geben, Problemlösungen mit algorithmischem Denken und der Programmierung von Systemen geben. So waren in der ersten Runde etwa kleine Robotersteuerungen zu programmieren oder Zeichenketten automatisiert umzustellen.

In der Oberstufe erreichten Fabian Thomas und Julia Schäfer einen zweiten und Jakob Bähr einen ersten Preis, während Julian Grumbach einen ersten Preis in der Altersgruppe der Klassenstufe 9/10 erreichte. Die Preisträger erhielten neben den anerkennenden Auszeichnungen des Veranstalters attraktive Sachpreise, die vom Freundeskreis der Schule gestiftet wurden. Mit ihrer Leistung haben sie sich für eine Teilnahme an der ersten Runde des Bundeswettbewerbs empfohlen, deren Aufgaben zum 1. September veröffentlicht wurden.

Für alle Informatik-Interessierten findet vom 6. bis 17. November wieder der beliebte Biber-Wettbewerb statt.

vom 04.09.2017