Ein Mann mit vielen Talenten geht

Studiendirektor Jürgen Peifer verabschiedet

Nach 36 ½ Dienstjahren wurde Herr Peifer in den Ruhestand verabschiedet. Seit dem 13. Februar war Peifer nach dem Studium an der Universität Trier und dem Referendariat am Hindenburggymnasium Trier an der Schule tätig gewesen, an der er die Fächer Englisch und Sozialkunde unterrichtete. In dieser Zeit hat er eine Vielzahl an Aufgaben übernommen wie beispielsweise die Leitung der Fachkonferenz Englisch. Als Studiendirektor war er seit 1991 zunächst für die Leitung der Mittelstufe tätig und jetzt zuletzt für die Leitung der Ganztagsschule. Eine besondere Herzensangelegenheit war für ihn das Projekt BEGYS (Begabtenförderung am Gymnasium mit Verkürzung der Schulzeit), das er seit dem Jahr 1990 begleitete. Der Schulleiter Herr Schmitt dankte dem Neu-Pensionär, der sich auch in der Lehrerband und beim Lehrerfußball engagierte, im Rahmen einer Verabschiedungsfeier für seine geleisteten Dienste und hob hierbei besonders seine „gelebte Kollegialität“ hervor, die sich auch daran messen lasse, dass Peifer seit über 30 Jahren Mitglied und seit über 25 Jahren Vorsitzender des örtlichen Personalrats sei. Frau Meeth, seine Nachfolgerin als Vorsitzende des örtlichen Personalrats, schloss sich diesen Dankesworten ebenso an wie auch Niklas Koenen für die Schülervertretung, Frau Pütz für den Schulelternbeirat, Herr Riffelt für den Lehrerfußball sowie Frau Marx und Frau Kreten für die Fachschaften Sozialkunde und Englisch.

vom 29.06.2017