Erfolgreich experimentiert

Zahlreiche Urkunden bei „Leben mit Chemie“

Dem Thema „Krasse Kresse“ folgend untersuchten 228 Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums im Rahmen des diesjährigen Landeswettbewerbs „Leben mit Chemie“ die Keimung und das Wachstum von Kresse in Abhängigkeit von Faktoren wie Licht und Wasser sowie den Einfluss von Dünger auf das Wachstum der Pflänzchen. Darüber hinaus führten die jungen Forscher eine Chromatographie des Farbstoffs der Kressepflanzen durch und entwickelten einen eigenen Kunstrasen. Alle ihre Versuche dokumentierten die Nachwuchswissenschaftler in Mappen, die jetzt von einer Kommission bewertet wurden. Dass unsere Schüler bei der Durchführung der Versuche und deren Auswertung besonders sorgfältig waren, zeigen die vielen herausragenden Ergebnisse, denn 145 Teilnehmer erhielten für ihren Wettbewerbsbeitrag eine Siegerurkunde. 58 Schüler wurden mit einer Ehrenurkunde geehrt. Eine besondere Ehrung erhielten Laura Becker, Helena Jacob, Viola Koch, René Kappes, Marc Schmitt, Sven Anton, Sven Schmitz, David Buschbaum, Jan Lucas Lieser, Fabian Geisen, Julian Thomas, Joanne Mott und Nikola Schmitt, denn ihre Mappen wurden zusätzlich zu einer Ehrenurkunde noch mit einem Buchgutschein ausgezeichnet. Damit gehören ihre Arbeiten zu den 200 besten Wettbewerbsbeiträgen in Rheinland-Pfalz. Für mehrjährige erfolgreiche Teilnahme an dem Wettbewerb wurde Vivien Tietel als besondere Auszeichnung zu einem Abschlussseminar, das bei der BASF in Ludwigshafen stattfindet, eingeladen.

vom 24.06.2017